Szenario

Ein Navigationssystem für Ritualszenen ägyptischer Tempel der griechisch-römischen Zeit

Vorstellung des Projektes

Im Rahmen eines DFG-Projektes am Institut für Ägyptologie war ich als studentische Hilfskraft tätig. Ziel war es, die Suche nach Ritualszenen in ägyptischen Tempeln zu erleichtern. Zusammenhänge, die bisher nur in mühsamer Handarbeit aus vielen Büchern erschlossen werden konnten, sind mit dem Programmsystem Szenario innerhalb von Sekunden auffindbar. Die Information über die Ritualszene werden mit Hilfe von TUSTEP gepflegt, und in festgelegten Textformaten exportiert, um sie mit den Grafiken zu verknüpfen und in Szenario zur Verfügung zu stellen.

Szenario stellt eine Navigationshilfe dar, die über mehrere (geographische) Ebenen zur gesuchten Szenen-Darstellung führt. Das Programm ist zu 100% in Java geschrieben, und kann deshalb auf beliebigen Plattformen eingesetzt. Es kann entweder im stand-alone Betrieb oder als Applet in einer Netzwerkumgebung betrieben werden.

[Screenshots von Szenario]

Pressestimmen

Die Wochenzeitschrift Focus widmete einen Bericht in ihrem Computer-News Bereich über das DFG-Projekt von Herrn Prof. Beinlich. Der Beitrag erschien in Ausgabe 2/1998 auf Seite 114 und enthält unter anderem ein Photo von Prof. Beinlich beim Demonstrieren des Szenario Programms:

Bericht im Focus 2/1998

Ausführlichere Information können der Homepage des Instituts für Ägyptologie der Universität Würzburg entnommen werden.