Grails


24
Okt 09

SpringOne 2GX 2009: Link collection

A small summary of links to interesting things happened on the SpringOne 2GX conference hold this week in New Orleans from the outside, mostly observed from the twitosphere, with a modest emphasis on Groovy and Grails.

Notes and comments from attendees:

Slide decks:

Interviews:

Some outstanding quotes extracted from twitter:

  • Guillaume Laforge: „Nice :-) RT @twcrone Griffon rocks!!!! Client apps with Groovy. I know I’m a „Flex“ guy apparently but I’d rather be writing Groovy.“
  • Scott Davis: „GPars (Groovy parallel library) looks really, REALLY compelling.“
  • Daniel Honig: „GPars makes concurrent operations in Groovy so trivial that it should be illegal.“
  • Andres Almiray: „#griffon based slideware code available at git@github.com:aalmiray/griffon-talk.git clone, hack, enjoy! :-)“
  • Gordon Dickens: „Cool stuff in #Gradle presentation from Hans Doktor dynamic builds using #Groovy“ (Gradle 0.8 is out)
  • Hubert Klein (aka Mr. Haki): Adding Groovy and Grails Support to SpringSource Tool Suite (STS)

18
Sep 08

Groovy und Grails News

Wer auf der Suche nach einer Workflow- bzw. Business Prozess Engine ist, sollte sich ein spannendes neues Projekt namens GrailsFlow anschauen. Es ist zwar derzeit noch in der Entwicklung (Produktionsreife wird aber in 3-6 Monaten erwartet), aber wird unter der Apache Open-Source Lizenz herausgegeben und wen wundert es, mit Grails entwickelt.

Warum nicht das MVC Pattern auch einfach für das Entwickeln von Swing Applikationen mit Groovy als Skriptsprache einsetzen, das neue Projekt Griffon beschäftigt sich genau damit. Zwei interessante Beispiel Artikel finden sich unter:Drilling Analytics und Flying with Griffon.

Apropos UI: ein neues Framework namens Cappuccino sorgt jüngst für Furore (280slides ist das Vorzeigeprojekt), weil damit einfach Applikationen entwickelt werden können, die mit wenig Aufwand unter Mac OS X, auf dem iPhone und als HTML/Ajax RIA laufen. Eine Idee von Tomas Lin wirft auf, ob ein Groovy nach Objective-C Übersetzer als Grails Plug-In Sinn machen könnte.

Eine gute Linksammlung zu Sourcen diverser Grails Projekten findet man hier. Viel Spaß beim Lernen daraus und Happy Coding!


26
Jun 08

Groovy & Grails: Links der Woche

Glen Smith hat mit seinem Buch Grails in Action begonnen, und begründet damit sein Schweigen über die letzten Wochen. Von Ruhe kann allerdings nicht wirklich die Rede sein, immerhin gibt es fast alle 10 Tage eine neue Folge des Grails Podcast zu hören.

Der zweite Teil eines ausführlichen Artikels von Avi Flax zum Thema Building RESTful Web Apps with Groovy and Restlet ist erschienen, und beleuchtet anhand eines Beispiel den Zugriff auf Mailbox Resourcen mit einer Groovy Applikation.

Brian Guan führt nun einen Blog über Grails bei LinkedIn, der hoffentlich kontinuierlich über den Fortschritt berichten wird. Ganz interessant auf alle Fälle die Präsentation, die auf der JavaOne zum gleichen Thema gezeigt wurde (und der Vergleich zu appfuse).
Apropos Vergleich, in diesem kurzen Beitrag wird Grails gegenüber Alfresco vorgezogen, um großen Dateien (>10GB) hochzuladen und verwaltet.


8
Apr 08

Darfs noch ein bisschen logisch sein?

Beim Thema Anemic Domain Model scheiden sich ja schon seit jeher die Geister. Auch in der Grails Gemeinschaft scheint man sich nicht ganz einig zu sein, ob nun in der Domain Klasse etwas (mehr) Logik angebracht sei oder nicht. Irgendwie sehr strikt scheint mir schon, dass jede Klasse im domain Package gleich auch persistiert wird, Hilfscontainer wandern dann schnell mal rüber in src/groovy. Auch Hilfsmethoden sind wohl besser ausserhalb der Domainklasse gesehen, allein schon um das ständige Durchstarten des Servers zu verhindern.

Der dazugehörige Thread in der grails user Mailing Liste, man darf gespannt sein, ob zukünftige Grails Versionen etwas „reichere“ Domainschichten erlauben werden.


29
Mrz 08

Testen der Domain Klassen in Grails

Nach dem die Grails Dokumentation zum Thema Testing (Kapitel 9) leider nicht allzu in die Tiefe geht, war ein weiteres Mal die Grails Mailing Liste gut für weitere Tipps. Hier der entsprechende Thread Beitrag von corey mit Vorschlägen zum Prüfen der verschiedenen Grenzfälle.

Das Testen der Domainklassen scheint auf den ersten Blick trivial zu wirken, da man in Grails durch die Constraint Formulierungen und Assoziationen der Klassen untereinander doch einige Fälle im echten Leben antreffen kann, sind die Tests bereits auf der Domain Ebene sehr von Vorteil.


24
Jan 08

Traumhochzeit im Winter

Tatsächlich konnte ich meinen Augen kaum glauben, als ich heute auf der grails Webseite vom ersten Release eines Flex Plug-Ins las. Dank gebührt Marcel Overdijk, der sich BlazeDS (die seit kurzem als Open-Source zur Verfügung steht) geschnappt und sehr elegant als Plug-In verpackt. Nachdem Installieren des Plug-Ins kann sofort auf alle Service Klassen per AMF Remote Object Calls zugegriffen werden, auch die MXML Dateien (so denn sie unterhalb des webapp Verzeichnisses liegen) im Development Modus direkt in SWFs übersetzt. Und nicht zu vergessen (eines der wirklich praktischsten Dinge an Grails), das Redeploy/Durchstarten des Applikationsservers erlaubt nun ein wirklich ungebrochenen Arbeitszyklus.

Insgesamt eine Runde Sache (und das bereits bei der Versionsnummer 0.1 des Plug-Ins), bleibt zu hoffen, dass die anderen angekündigten Features (Scaffolding, Generierung der AS Domain Gegenseite) bald herauskommen.


18
Jan 08

Grails macht sich b(e)reit …

Nachdem die Version 1.0 in den Startlöchern steckt und noch für Januar angekündigt ist, scheint Graeme Rocher (Grails Vater) sich in bester Laune zu befinden, und macht sich auf, um die an Rails verlorenen Jünger wieder einzuholen. Jedenfalls erweckt sein jüngster Blogeintrag diesen Eindruck, und macht klar, warum Java Entwickler getrost wieder Rails vergessen können.

Toi-toi-toi!