Flex


13
Apr 08

Karten Kollaboration in Flex

Christophe Coenraets hat seine interaktive Karten-Demo mit Flex nun auf die ActionScript 3 fähige Yahoo API upgedated, so dass man nun ohne AJAX auskommt (zuvor hatte die Demo Google Maps verwendet). Dadurch bleibt man der Benutzer ganz in der Flash Oberfläche, sehr interessant bestimmt auch um damit AIR Applikationen zu erstellen.


24
Jan 08

Traumhochzeit im Winter

Tatsächlich konnte ich meinen Augen kaum glauben, als ich heute auf der grails Webseite vom ersten Release eines Flex Plug-Ins las. Dank gebührt Marcel Overdijk, der sich BlazeDS (die seit kurzem als Open-Source zur Verfügung steht) geschnappt und sehr elegant als Plug-In verpackt. Nachdem Installieren des Plug-Ins kann sofort auf alle Service Klassen per AMF Remote Object Calls zugegriffen werden, auch die MXML Dateien (so denn sie unterhalb des webapp Verzeichnisses liegen) im Development Modus direkt in SWFs übersetzt. Und nicht zu vergessen (eines der wirklich praktischsten Dinge an Grails), das Redeploy/Durchstarten des Applikationsservers erlaubt nun ein wirklich ungebrochenen Arbeitszyklus.

Insgesamt eine Runde Sache (und das bereits bei der Versionsnummer 0.1 des Plug-Ins), bleibt zu hoffen, dass die anderen angekündigten Features (Scaffolding, Generierung der AS Domain Gegenseite) bald herauskommen.


14
Dez 07

Freie Kommunikation für Flex Entwickler

Seit gestern ist also ein weiterer Open-Source Puzzlestein auf Adobe Labs veröffentlicht worden, das Projekt namens BlazeDS ist in einer ersten Beta Version herunterladbar. Dabei handelt es sich um ein bisher nur komerziell verfügbaren Java Server, der den Transfer von Java Remote Objekten nach Flash ActionScript transportiert. Ausserdem wurde das zugehörige Binärprotokoll AMF offengelegt. Damit kommt die Flex Open-Source Strategie so richtig in Fahrt, ab Anfang nächsten Jahres ist ausserdem der Zugriff auf die Sourcen per Subversion Repository geplant.

Auch InfoQ hat gleich über diese erfreuliche Neuigkeit berichtet, und zitiert ein paar Ausschnitte von einem Interview mit Christophe Coenraets (seines Zeichens Flex Evangelist bei Adobe).


22
Aug 07

Endlich: Cairngorm bekommt Konkurrenz

Nachdem es im letzten halben Jahr ziemlich ruhig um die Flex Bibliothek Cairngorm geworden ist, kommt die Nachricht um das alternative Application Framework Flest genau richtig. Wie vor ein paar Tagen auf der Flex Open-Source Gruppe bekannt gegeben wurde, kommt es in der Praxis bereits zum Einsatz und enthält neben Cairngorm, auch Einflüsse von Struts und Spring.


26
Apr 07

Flex goes Open-Source

Nachdem letztes Jahr die Freigabe des Tamarin Projektes (ActionScript VM gestiftet an die Mozilla Foundation) unter die Mozilla Public License (MPL) schon für einigen Wirbel gesorgt hat, entschloss sich Adobe nun auch das Flex SDK zu öffnen. Ein InfoQ Artikel enthält weitere Hintergründe und gibt Einblick in den weiteren Zeitplan. Weitere Details auch zu den Open-Source Aktivitäten sind auf der Adobe Open-Source Seite zu finden.


4
Feb 07

Real-world Flex Anwendungen

Auch im medizinischen Bereich sind nun erste Flex Anwendungen verfügbar, mir ist heute das EduCase Portal aufgefallen. Dort können Medizinstudenten Vorgehensweisen zur Krebsbehandlung mit intensitätsmodulierter Radiotherapie (IMRT) von erfahrenen Ärzten lernen.

“… Die Intensitätsmodulierte Radio- oder Strahlentherapie (IMRT) ist ein Verfahren, das vielen Krebspatienten bessere Heilungschancen verspricht. Das Bestrahlungsvolumen kann exakt an die Konturen des Tumors angepasst werden. …”

(Quelle: Curado)

EduCase ist öffentlich zugänglich (Anmeldung erforderlich), Ted Patrick hat Screenshots vorbereitet. Weitere interessante Flex Applikationen, die im letzten Jahr öffentlich vorgestellt wurden und verfügbar sind, können in dieser Compilation nachgelesen werden.


31
Jan 07

Bruce Eckel denkt jetzt auch an Flex

Vor kurzem hielt James Ward mit Bruce Eckel (seines Zeichens Autor von “Thinking in Java”) eine interessante Pair-Programming Session ab (als Backend kam hier allerdings nicht Java sondern das in Python geschriebene TurboGears Framework zum Einsatz). Die Nachwirkung aus der Session kann man jetzt nochmal in einem ausführlichen Artima Artikel nachlesen. Aufgerollt werden darin, welche Probleme die Verbreitung von Java im (plattform-neutralen) Desktop Applikationen in der Vergangenheit hatte, wie mit Rich Internet Applikationen die nächste Generationen von “Web”-Applikationen vor der Tür steht, und wie Flex (und insbesondere Apollo) nun in diese Lücke springt.