Darfs noch ein bisschen logisch sein?

Beim Thema Anemic Domain Model scheiden sich ja schon seit jeher die Geister. Auch in der Grails Gemeinschaft scheint man sich nicht ganz einig zu sein, ob nun in der Domain Klasse etwas (mehr) Logik angebracht sei oder nicht. Irgendwie sehr strikt scheint mir schon, dass jede Klasse im domain Package gleich auch persistiert wird, Hilfscontainer wandern dann schnell mal rüber in src/groovy. Auch Hilfsmethoden sind wohl besser ausserhalb der Domainklasse gesehen, allein schon um das ständige Durchstarten des Servers zu verhindern.

Der dazugehörige Thread in der grails user Mailing Liste, man darf gespannt sein, ob zukünftige Grails Versionen etwas „reichere“ Domainschichten erlauben werden.

Leave a comment