Traumhochzeit im Winter

Tatsächlich konnte ich meinen Augen kaum glauben, als ich heute auf der grails Webseite vom ersten Release eines Flex Plug-Ins las. Dank gebührt Marcel Overdijk, der sich BlazeDS (die seit kurzem als Open-Source zur Verfügung steht) geschnappt und sehr elegant als Plug-In verpackt. Nachdem Installieren des Plug-Ins kann sofort auf alle Service Klassen per AMF Remote Object Calls zugegriffen werden, auch die MXML Dateien (so denn sie unterhalb des webapp Verzeichnisses liegen) im Development Modus direkt in SWFs übersetzt. Und nicht zu vergessen (eines der wirklich praktischsten Dinge an Grails), das Redeploy/Durchstarten des Applikationsservers erlaubt nun ein wirklich ungebrochenen Arbeitszyklus.

Insgesamt eine Runde Sache (und das bereits bei der Versionsnummer 0.1 des Plug-Ins), bleibt zu hoffen, dass die anderen angekündigten Features (Scaffolding, Generierung der AS Domain Gegenseite) bald herauskommen.

5 comments

  1. Deine Begeisterung in ehren. Aber die Beschreibung des Plugin
    hilft mir überhaupt nicht Flex mit Grails zu betreiben. Nach ausführen des Befehls grails install-plugin flex habe ich ein Verzeichniss Flex. Was mache mit den Verzeichnissen darin wohin gehören die.

    Wäre schön wenn du oder ein andere eine genaue Beschreibung hätte.

  2. Nun habe ich es auch ans laufen bekommen. Für alle denen es ebenso unklar war wie mir.

    1 Ich stehe auf c:\
    2 grails create-app frank
    3 cd frank
    4 grails install-plugin flex (Dauert eine weile weil alles über die Internetverbindung gesaugt wird)
    5 cd D:\frank\grails-app\services
    6 erstellen der datei HelloService.groovy mit folgendem Inhalt:


    class HelloService {

    static expose = ['flex-remoting']

    def hello() {
    return "Hello World!!! JAJAJJAJA nananana"
    }
    }

    7 cd D:\frank\web-app

    erstellen der Datei main.mxml (Kann auch anders heißen) mit folgendem Inhalt

    8 cd \frank
    9 grails run-app
    10 http://localhost:8080/frank/main.mxml

    main.mxml wird compiliert in main.swf

    Nun noch auf den Hallo Button Klicken und die Nachricht erscheint.

    Die Datei HelloService.groovy kann im übrigen auch während der Server läuft modifiziert werden. Speichern und eine neue Meldung erscheint.

  3. Sorry, Frank, da hatte ich wohl zu Insidermäßig von geschwärmt, ich war von Grails und Flex LCDS Grundkenntnissen ausgegangen.

    Nexttime, ich werde mich bessern …

  4. Hallo niko

    macht nichts. Kenn mich schon ganz gut aus. Allerdings sehr mit Grails aber mit Rails. Habe den Tag damit verbracht mir Grails genauser anzusehen und bin angetan. Werde nächste Woche ein Flex Scaffolding Schreiben. Kenne mich auch ziemlich gut mit Spring und Hibernate aus und mit Flex. Vieleicht hast du Lust mir zu Helfen.

    Gruß Frank

Leave your reply to niko