Bruce Eckel denkt jetzt auch an Flex

Vor kurzem hielt James Ward mit Bruce Eckel (seines Zeichens Autor von „Thinking in Java“) eine interessante Pair-Programming Session ab (als Backend kam hier allerdings nicht Java sondern das in Python geschriebene TurboGears Framework zum Einsatz). Die Nachwirkung aus der Session kann man jetzt nochmal in einem ausführlichen Artima Artikel nachlesen. Aufgerollt werden darin, welche Probleme die Verbreitung von Java im (plattform-neutralen) Desktop Applikationen in der Vergangenheit hatte, wie mit Rich Internet Applikationen die nächste Generationen von „Web“-Applikationen vor der Tür steht, und wie Flex (und insbesondere Apollo) nun in diese Lücke springt.

Leave a comment